Steuerungen | Heidenhain | HSC 6000 | Siemens - | Wissner Maschinenbau GmbH | Fräsmaschinen | Lasermaschinen |

milling machines,
linkedin
logo,wissner cnc technology,
logo,wissner gmbh,
wissner,cnc technology,
logo,
Folgen Sie uns
deutsch,wissner gmbh,
englisch
Direkt zum Seiteninhalt
Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag
von 8.00 bis 16.30 Uhr
spacer
Messestand,wissner,
Firmenansicht
gamma
Videos
TECHNOLOGIE > Steuerungen
In den letzten Jahren haben verschiedene Hersteller Steuerungen auf den Markt gebracht, die HSC-tauglich sind.
steuerung,fräsmaschine,
Eine Abschätzung bezüglich der Einsatzmöglichkeit der von Wissner in der Regel eingesetzten Steuerungstypen ergibt die folgende Tabelle:

Die Steuerungsdaten:

HSC-6000
Heidenhain ITNC 530

Betriebssystem
Windows ProfessionalHeros

Fernwartung
ja
optional

FestspeicherGb
640


Unterprogramm Verw.

ja
ja

Satzverarbeitung GeschwindigkeiSätze/s
1.000
600

Lageregeltakt
ms
0,5
1,8

Drehzahlregeltakt
ms
0,125
0,6

Elektr. SchutzklasseIP44, Option 54460

Elekr. Anschlussmm400 V, 1,16 A
Die Satzverarbeitungsgeschwindigkeit ist ein Maß für die minimale Geschwindigkeit bei komplexen Figuren.

Dazu ein kleines Rechenbeispiel:
Eine Fidia C1 kann beispielsweise 666 Sätze pro Sekunde rechnen. In der Regel teilt man Freiformflächen in kleine Vektoren auf. Je feiner die Oberfläche, desto kürzer sind die Vektoren. Für eine mittlere Gesenkgüte in Stahl sollte die Streckenlänge nicht größer als 0,1 mm sein.
Man rechnet also: 666 Blöcke/s x 0,1 mm und so ergeben sich 66,6 mm/s oder anders ausgedrückt etwa 4 m/min.

Die Angabe des Lageregeltakts gibt einen Aufschluss über die Güte der zu erreichenden Oberfläche. Je kürzer diese Zeit ist desto besser werden die Oberflächen bei hohen Geschwindigkeiten. Ähnliches gilt für den Drehzahlenregeltakt.
Wissner Logo
© 1999 - 2018 Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH
August-Spindler-Straße 14  • 37079 Göttingen  
Tel. + 49 (0) 5 51 / 50 50 8 - 0
E-Mail: wissner@wissner-gmbh.de
fräsmaschine,bedienung,pult,heidenhain,
Zurück zum Seiteninhalt